Max holt Silber am Worldcup in Weihai, China

Nach dem guten 6. Platz am Sprint-Worldcup in Banyoles (Spanien) reiste Max mit viel Selbstvertrauen nach Weihai (China) um sich auf der olympischen Distanz zu messen. Mit einem tollen Rennen verpasste Max den Sieg nur um zwei Sekunden und holte, nach seinem ersten Weltcupsieg in Tongeyong (Korea) Oktober 2018, den zweiten Podiumsplatz im Worldcup. Zum Rennverlauf sagt Max:

«Es war ein hartes, aber gutes Rennen. Ich hatte ein gutes Schwimmen und bin nur kurz hinter der ersten Gruppe aufs Rad gestiegen. Bereits bei der ersten Steigung konnte ich an die erste Gruppe heranfahren. Beim Laufen hatte wir ein Ausscheidungsrennen bei dem ich am Schluss nur noch mit dem Portugiesen Joao Silva um den Sieg kämpfte. Er konnte mich auf den letzten zwei Kilometer etwas distanzieren. Ich kämpfte mich am Schluss noch mal ran, vermochte ihn aber nicht mehr einzuholen».

Wir gratulieren Max zu seiner super Leistung in China. Als nächsten Wettkampf wird er wieder nach Asien reisen müssen, dann er startet am 19. Oktober in Tongyeong (Korea) zum nächsten Worldcup-Triathlon und am 27. Oktober an den Military Games in Wuhan (China).

Keine Antworten an "Max holt Silber am Worldcup in Weihai, China"


    Hast du etwas zu sagen?

    Ein bisschen html ist OK