Max rennt beim Weltcup in Lissabon auf Rang zwei

Einen Tag nachdem sich das Schweizer Team die Olympia-Quotenplätze sicherte, stand Max beim Weltcup in Lissabon als Zweiter auf dem Podest. Mit einer ausgezeichneten Laufleistung setzte Max über die Standarddistanz (1.5 /40/10) ein Ausrufezeichen.

Max gelang ein gutes Schwimmen und kam mit nur 19 Sek. Rückstand in die Wechselzone. Nach dem Wechsel schaffte es Max in die erste Gruppe auf dem Rad und hielt sich dort im Hintergrund. Beim Wechsel zum Laufen geriet er kurzfristig in Rückstand, drehte jedoch beim Laufen sofort auf und war schnell an der Spitze einer fünfköpfigen Leadergruppe. Dort  sorgte Max für Tempo, das am Schluss nur noch Kristiam Blummenfelt mitlaufen konnte. Kurz vor Ende zog dieser noch einmal an und kam mit 8 Sek. Vorsprung vor Max ins Ziel.

«Es begann heute für mich mit einem guten Schwimmen, das Radfahren in der grossen Gruppe war mehr das Warten auf die Entscheidung im Laufen», sagte Max nach seiner starken Leistung.

Fotos Tommy Zaveres, World Triathlon

 

No Replies to "Max rennt beim Weltcup in Lissabon auf Rang zwei"


    Got something to say?

    Some html is OK