Max Studer
  • Steckbrief
  • Resultate
  • Persönlich
  • Ziele
Geburtstag: 16. Januar 1996
Beruf: Profi-Triathlet
Ausbildung: Logistiker EFZ
Kader: Elite Nationalkader B
Olympic-Card: Bronze
Triathlon Club: Triathlon Team Oensingen
Leichtathletik Club: LV-Langenthal
Trainer: Brett Sutton / Robin Haywood

2018 Kategorie Elite 
U23 Triathlon Europameister in Eilat ISR
U23 Triathlon Europameister Mixed Team Relay Eilat ISR
1. Rang ITU Triathlon Weltcup Tongyeong KOR
1. Rang TTU Triathlon Europacup Alanya TUR
11. Rang ITU Triathlon Weltcup New Plymouth NZL
11. Rang ITU Triathlon Weltcup Lausanne CHE
U23 Triathlon Schweizermeister Nyon
Elite Triathlon Vize-Schweizermeister Uri
U23 Leichtathletik Schweizermeister 5000 m
1. Rang Swiss Triathlon National League

Besonderes: „Athletes of the Year 2018“ von Swiss Triathlon
Ranking:  73. ITU World Ranking / 75. Olympic Ranking / 45. European Ranking

2017 Kategorie Elite 
2. Rang Gippiger Stauseelauf 7.5 KM
1. Rang Winter Duathlon Aarwangen
6. Indor Aquathlon Vittel F

1. Rang Crosslauf SM U23 Gippigen
43. Rang Europacup Triathlon Las Palmas ESP
9. Rang Int. Triathlon Wallisellen
26. Rang Europacup Triathlon Weert NED
1. Rang Duathlon Spiez
2. Rang Triathlon SM U23 Uri
54. Rang Europacup Triathlon Tartu EST
3. Rang Triathlon SM Elite Nyon
14. Rang Europacup Triathlon Wuustwezel BEL
24. Rang Weltcup Triathlon Karlovy Vari
1. Rang 5000 m SM U23 Lausanne
31. Rang Europacup Triathlon Funchal POR
11. Rang Gendenklauf Murten (4. Rang CH)

Besonderes: Absolvierung Spitzensport Rekrutenschule bis Ende März
Ranking: 126. European Ranking / 312. World Ranking / 177 WTS Ranking

2016 Kategorie Elite
7. Rang Triathlon San Diego USA
2. Rang Vizemeister SM 3000 m Bahn U23 Langenthal
63. Rang Triathlon Weltcup Cagliari IT
14. Rang Triathlon Europacup Holten NED
7. Rang Triathlon Europacup Tartu EST
38. Rang Triathlon Europacup Tonsberg NOR
24. Rang Triathlon Europacup Karlovy Vary CSZ
4. Rang Triathlon SM U23 Lausanne
10. Rang Triathlon SM Elite Zug
1. Rang Powerman Duathlon Short Zofingen
1. Rang Bipperlauf Bipp
1. Rang Liestaler Stadtlauf

Besonderes: Absolvierung Spitzensport Rekrutenschule von Oktober an.
Ranking: 47. European Ranking / 318. World Ranking

2015 Kategorie Juniors League
1. Rang Deutschlandcup Forst Deutschland
1. Rang Zyturm Triathlon Zug
2. Rang Sempach Triathlon
7. Rang Junioren Europameisterschaft Triathlon Genf
5. Rang Junioren EM Team
1. Rang Junioren Triathlon Schweizermeisterschaft Nyon
14.Rang Triathlon Junioren Weltmeisterschaft Chicago USA
1. Rang Junioren Europacup Alanya Türkei
12. Rang U23 Elite Europameisterschaften Banyoles

Ranking: 14. Junior European Ranking

Ehrungen: Swiss Triathlon Award 2015 „Junior of the Year“

2014 Kategorie Juniors League
13. Cross SM Zürich
8. Rang Stettfurt Triathlon Pro-League
34. Rang Junioren Europacup Virzon
5. Rang Deutschlandcup Forst Deutschland
2. Rang Triathlon Thun
50. Rang Junioren Europameisterschaft Triathlon Kitzbühel
18. Rang Junioren Europacup Genf
1. Rang Junioren Triathlon Schweizermeisterschaft Nyon
2. Rang Triathlon Genf Junioren
24. Rang Vorlauf Junioren Europacup Tiszaujvaros Ungarn
13. Rang Triathlon Junioren Weltmeisterschaft Edmonton Canada
2. Rang Triathlon Yverdon
1. Rang Triathlon Murten Olympische Distanz
1. Rang Junioren Europacup Alanya Türkei
1. Rang Stadtlauf Langenthal U20 5 Km

Ranking: 21. Junior European Ranking

Ehrungen: Sportförderpreis Kanton Solothurn / Swiss Triathlon Award 2014 „Junior of the Year“


2013 Kategorie Youth League A
1. Rang Kantonale Crossmeisterschaft U18
1. Rang Crosslauf Meltingen U18 1. Rang Kantonaler Crosscup U18
13. Cross SM Düdingen
1. Rang Rheintahl Duathlon
1. Rang Duathlon SM Zofingen
1. Rang Aquathlon Basel
1. Rang Triathlon Zug
1. Rang Leichtathletik Meeting Lausanne 3000 m U18
8. Rang Triathlon Team EM Holten NL (Einzelwertung 2. Rang)
4. Rang Nachwuchscup Düsseldorf
2. Rang Triathlon Genf Junioren
24. Rang Vorlauf Junioren Europacup Tiszaujvaros Ungarn
2. Rang Triathlon Locarno
1. Rang Leichtathletik SM 3000 m U18
3. Rang Leichtathletik Team SM 3×1000 m
1. Rang Gesamtwertung Youth League


2012 Kategorie Youth League A
1. Rang Crosslauf Aedermannsdorf U18 1. Rang Aquathlon Basel
1. Rang Triathlon Nottwil Junioren
4. Rang Triathlon SM Nyon
4. Rang Triathlon Lausanne
1. Rang Stadtlauf Langenthal
1. Rang Klausenlauf Härkingen
1. Rang Solothurner Crosscup Biezwil
4. Rang Youth League Gesamtwertung


2011 Kategorie Youth League B
2. Rang SM Duahtlon Zofingen und 1. Rang im Team
2. Rang Gesamtwertung Triathlon Youth League B
1. Rang Gesamtwertung Duathlon Youth League
Dazu:
13 Podestplätze bei insgesamt 13 Wettkämpfen: 4 x 1. Rang, 5 x 2. Rang, 4 x 3. Rang
Selektion für das Nationale Nachwuchskader von Swiss Triathlon


2010 Kategorie Youthleague B
6. Rang SM Triathlon in Walliswil und 1.Rang im Team
5. Monate Verletzungspause Anfang der Saison
7. Podestplätze bei insgesamt 11 Wettkämpfen: 3 x 1. Rang, 3 x 2. Rang, 1 x 3. Rang


2009 Kategorie Schüler 2
1. Rang Schweizer Meister Duahtlon Spiez und 1. Rang im Team
3. Rang SM Triathlon Lausanne und 2. Rang im Team
1. Rang Gesamtwertung Triathlon Erdgas-Cup NWS
19. Podestplätze bei insgesamt 21 Wettkämpfen: 12 x 1. Rang, 4 x 2. Rang, 3 x 3. Rang


2008 Kategorie Schüler 2
1. Rang Gesamtwertung Triathlon Erdgas-Cup NWS
9. Podestplätze bei insgesamt 12 Wettkämpfen: 7 x 1. Rang, 2 x 3. Rang


2007 Kategorie Schüler 1
2. Rang SM Duathlon Irchel und 1. Rang im Team
2. Rang SM Triathlon Lausanne und 2. Rang im Team
1. Rang Triathlon in Spiez
1. Rang Gesamtwertung Triathlon Erdgas-Cup NWS
10. Podestplätze bei insgesamt 13 Wettkämpfen: 2 x 1. Rang, 8 x 2. Rang

Meine ersten ausserschulischen, sportlichen Erfahrungen habe ich bei den Junioren des Fussballcub Kestenholz im wöchentlichen Training und bei Fussball-Turnieren gemacht.
Im Jahr 2006 bin ich dann dem Tri-Team Oensingen beigetreten. Diese abwechslungsreiche Sportart hat mir sofort viel Freude bereitet. Auf Anhieb konnte ich verschiedene Erfolge im Triathlon, Duathlon und Laufsport erzielen.
Nach dem Übertritt in die 7. Klasse der Kreisschule in Oensingen musste ich feststellen, dass neben der gestiegenen schulischen Belastung ein zeitaufwändiges und nicht optimal in den Tagesablauf integriertes Training schlecht bzw. gar nicht möglich ist. Darum habe ich im Gespräch mit meinen Eltern nach alternativen Lösungen gesucht und wir sind auf die Nationale Elitesportschule Thurgau NET in Kreuzlingen gestossen. Im Oktober 2008 habe ich dann einen Schulwechsel vorgenommen und habe 3 Schuljahre an der NET absolviert. Danach besuchte ich ein 10. Schuljahr an der Sprachschule Didac in Lausanne.
Im Sommer 2015 habe ich meine Lehre als Logistiker beim Migros-Verteilbetrieb Neuendorf erfolgreich beendet. Durch gute Unterstützung von Seiten der MVN war es mir während der Ausbildung möglich genügend Zeit zu finden, um Leistungssport betreiben zu können.
Im Dezember 2015 bis Ende März 2016 besuchte ich in San Diego (USA) eine Sprachschule und konnte mit dem Team Triathlon Squad unter Paolo Sousa trainieren und mich optimal auf die Saison vorbereiten.
Im August 2016 rückte ich in die Spitzensportler Rekruten Schule der Armee in Magglingen ein. In dieser Zeit hatte ich sehr gute Möglichkeiten mich auf die neue Saison vorzubereiten. Ende März 2017 endete meine Rekruten Zeit.
Ende 2017 wechselte ich meinen Trainier und schloss mich Trisutto und Bret Sutton als Coach an.

In der zweiten Hälfte der letzten Saison gelang es mir vier Rennen in Folge zu gewinnen. Dazu zählte ein Europacuprennen, der U23 Europameistertitel und mein erster Weltcup-Sieg. Diese erfolge zeigten mir auf welches Potential in mir steckt. In der Saison 2019 möchte ich an der Elite-EM ein gutes Resultat holen, Top 10 Platzierungen an Weltcup und Top 20 an WTS Rennen erreichen. Die Saison 2019 soll mich in eine gute Ausgangslage für die Olympia-Qualifizierung 2020 in Tokio bringen. Da will ich hin!