Schöner dritter Platz am Worldcup Pontevedra Spanien

«Das Schwimmen lief nicht wunschgemässe in ich kam als 44er aus dem Wasser. Mit einer couragierten Aufholjagt auf dem Rad, bei der ich viel Führungsarbeit leisten musste, schaffte ich es bis zur vierten Rad Runde in die grosse Führungsgruppe von ca. 35 Athleten. Eben in der Spitzengruppe angekommen musste ich einen Ausreissversuch von einigen Athleten kontern. In den letzten zwei Runden konnte ich mich für das nachfolgende Laufen etwas schonen. Beim Laufen setzte ich mich gleich an die Spitze, begleitet von zwei Spanier. Leider fehlte mir am Schluss etwas die Kraft und ich holten den dritten Platz. Mit dem Wettkampf bin ich sehr zufrieden. Mitten in der in der Vorbereitung zur Europameisterschaft war das ein gute Standortbestimmung»

 

No Replies to "Schöner dritter Platz am Worldcup Pontevedra Spanien"


    Got something to say?

    Some html is OK