Saisonrückblick 2020

Die Saison 2020 begann sehr eindrucksvoll und vielversprechend! Am 11. Januar startete ich am Dietiker Neujahrslauf (12.1km), dem ersten Lauf des Zürcher Laufcups. Mit einer mutigen Rennstrategie gewann ich das Rennen mit grossem Vorsprung und distanzierte den Zweitplatzierten um 1‘47‘‘. Mit einer Endzeit von 36‘20‘‘ gelang es mir den sechs Jahre alten Streckenrekord um fast zwei Minuten zu verbessern. Mit diesem Erfolg reiste ich nach Stellenbosch, Südafrika zu einem vierwöchigen Trainingslager. Anlässlich des Trainings-Camps bot sich ein Rennen des ATU African Triathlon Cup ... More

Max 5000m Vice-Schweizermeister

Text: Geissbühler Samuel An den Schweizermeisterschaften der Aktiven auf der Basler Schützenmatte trumpfte Max über die 5000m wieder auf. 41 Läufer mit Oslo-Start an der 5000m SM! Das gab‘s wohl noch selten. Aber nicht nur Masse, auch Klasse war am Start. Genau 20 Läufer blieben unter 15 Minuten und ganz vorne mit Tadesse Abraham, Jonas Räss und Max Studer international erfolgreiche Athleten. Das Rennen ging nicht allzu schnell los. Lobalu, Tade und Nachwuchsleute führten über die ersten Runden. Immer in guter Lauerposition Max Studer und hinter ihm Jonas Räss. Nach Rennhälfte ... More

Team WM, Schweiz auf dem 7. Rang

In der Team-Zusammensetzung Alissa König, Adrien Briffod, Jolanda Annen und Max Studer holten die Schweizer an der Triathlon Weltmeisterschaft im Mixed Team Relay Rennen den guten  siebten Platz. Am zweiten Tag des Weltmeisterschaftswochenendes in Hamburg standen die Titelkämpfe in der Mixed Team Relay auf dem Programm. Im Schweizer Team übergab die Startathletin Alissa König (TG Hütten) als 11. an Adrien Briffod (Team Atlet). Der Romand konnte auf dem Rad auf den 10. Zwischenrang fahren und hielt diesen Rang im Laufen. Auch Jolanda Annen (Triathlon Team Uri) bestätigte diesen ... More

Max glänzt in Hamburg mit WM-Rang 10

An der Triathlon WM in Hamburg klassiert sich Max auf dem sehr guten 10. Rang. In Hamburg gelang Max sein bislang bestes Resultat im Rahmen der Triathlon WM-Serie. Beim einzigen verbliebenen Rennen von 7 Wettkämpfen, dass somit als Weltmeisterschaft gewertet wurde, endete der Steigerungslauf des U23 Europameisters von 2018 auf Rang 10. Nach dem Schwimmen schaffte es Max nur in die vierte Rad-Gruppe. Unter sehr aktivem Mitwirken von Max kam es auf dem auf dem Rad zum Zusammenschluss der Verfolgergruppen zwei, drei und vier. Nach dem Zusammenschluss fanden die 8 führenden Athleten im ... More

Triathlom WM in Hamburg im TV

Max freut sich sehr auf seinen ersten Traiathlon 2020. Er fühlt sich gut trainiert und ist in Form und hofft auf eine Top 20 Platzierung. Rennen werden im TV übertragen. Live WM Männer, Samstag 5. Sept. 16:10 SRF Info (ARD 17:35 Teilaufzeichnung) Live Team WM, Sonntag 6. Sept. 13:30 SRF 2 (ZDF 14:00)   Hier der Radio-Vorbericht. More

SRF sportpanorama mit Max

More

Video von Max 2020

More

flying on clouds

Max kommt nach der Verletzung wieder ins Training rein.     More

Max konnte sein Training wieder aufnehmen

Rund eine Woche nach seinem Fahrradsturz konnte Max sein Training wieder aufnehmen. Er bereitet sich auf die ETU-Triathlon Europameisterschaften vom 28. August 2020 in Tartu EST vor, die immer noch geplant sind. Hier einige Fotos von den Hill Rap Trainings im schönen St. Moritz. More

Max stürzt im Velotraining und verletzt sich

Am Freitagnachmittag stürzte Max mit seiner Trainingsgruppe in Samedan. Vier Athleten seiner Trainingsgruppe in St. Moritz fuhren am Freitagnachmittag auf der Strasse in Zuoz ein Windschattentraining, als der vorderste Fahrer mit einer unbekannten Velofahrerin kollidierte. In der Folge stürzten alle hinteren Athleten und mussten zur Untersuchung ins Spital gebracht werden. Die anfänglichen Befürchtungen wurden nicht bestätig und Max erlitt zum Glück keine Knochenbrüche. Die Diagnose ergab neben den Prellungen und Schürfungen ein schmerzhaftes Beckentrauma. Dementsprechend muss er ... More