Guter 5. Platz am ersten Triathlon Worldcup

In Arzachena, Italien startete Max am Worldcup Triathlon. Das war das erste Rennen, bei dem wertvolle Punkte für das Ranking für die Olympischen Spiele in Paris gesammelt werden konnten. Mit dem 5. Platz ist ihm das recht gut gelungen.

«Das Schwimmen war sehr hart und mir wurde bei diesem Kampf sogar das Band mit dem Chip vom Fuss gerissen. So kam ich im hinteren Drittel des Feldes aus dem Wasser. Darum habe ich in der Rangliste keine Einzelzeiten. Mir gelang es aber dann sehr schnell auf dem Rad zur grossen Verfolgergruppe aufzuschliessen. Bei der Radstrecke musste auf jeder der drei Runden eine ruppige Steigung gemeistert werden. Ich fühlte mich auf meinem neuen BMC Rad sehr gut und war in der Lage, am Berg das Feld anzuführen. Leider konnten sich bereits bei der ersten Steigung vier Athleten vom Feld lösen, die bis zum Wechsel zum Laufen 50 Sekunden Vorsprung herausfuhren. So wechselte ich mit der grossen Verfolgergruppe in die Laufschuhe. Beim Laufen konnte ich mich an die Spitze der Verfolgerfeldes setzen und wurde somit fünfter. Mit meinem ersten Triathlon auf Worldcup Nivea bin ich recht zufrieden und weiss nun, dass ich langsam wieder in Form komme.»

No Replies to "Guter 5. Platz am ersten Triathlon Worldcup"


    Got something to say?

    Some html is OK